§ 315b erfasst verrückterweise auch Fälle, in denen jemand gefesselt auf eine Straße oder Gleisbett gelegt wurde. Keine Ahnung wer sowas machen würde, aber nun gut.
Ich: