40 Mio.-Bürgschaft für einen Gelsenkirchener Fußball-Verein für die ggf. der NRW-Steuerzahler geradestehen muss.
Die ganze Härte der Krise trifft aber die Spieler: Gehaltsobergrenze von nur noch 2,5 Mio. jährlich.
Sarkasmus, ja. Aber leider wahr.