Das 3. Springen der steht bevor. Da die Bedingungen in Innsbruck immer tückisch sind, kann man durchaus einige Überraschungen erwarten. Nach der gestrigen Quali deutete Lindvik nochmal eine Kampfansage an. Geiger, Kubacki und Kobayashi sprangen auf einem Niveau.