Die Zahl der bestätigten Erkrankungen in ist, Stand heute 9 Uhr, auf 13.520 gestiegen, 37 Fälle mehr als am Vortag. 629 Menschen sind im Zusammenhang mit der Infektion gestorben. 20 Personen müssen zur Zeit beatmet werden.